Motion Composer 2.0

Motion%20Composer_edited.jpg

Seit März 2017 ist der Grenzenlos e.V. als Partner am Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Bewegungsaktivierung durch Musikgenerierung mittels 3D-Scanning“ beteiligt.

 

Im Mittelpunkt steht der bereits existierende MotionComposer, erfunden vom MotionComposer-Team rund um Choreograph Robert Wechsler.

Es ist ein Gerät, welches Bewegung in Musik umwandelt. Mithilfe von zwei Kameras werden Bewegungen eingefangen, in Datenströme umgewandelt und in Form von Musik wiedergegeben.

Bis jetzt fand das Gerät vorallem in Workshops mit Menschen mit Behinderung seine Anwendung, denn gerade bewegungseingeschränkten Menschen wird damit die Möglichkeit gegeben sich auszudrücken, da die kleinste Bewegung ausreicht, um Musik zu erzeugen. Nähere Informationen finden Sie unter www.motioncomposer.de

Unser Verein übernimmt die Aufgabe im Rahmen von selbsterarbeiteten Test- und Auswertungsverfahren neue Therapiekonzepte zur Anwendung des MotionComposer 2.0 zu entwickeln.